Ressources

Um sich mit Gleichgesinnten besser verständigen zu könnengibt es einige japanische Begriffe die in der Kommunikation hilfreich sind :

 

Aomuke-zuri – Gesicht nach oben Hängebondage

Asanawa – Naturfaserseil (Hanf oder Jute)

Donawa – Taillenseil

Ebi (Shrimp oer Garnele) – Fesselung bei der der Oberkörper in Richtung der gekreuzten Beine gezwungen wird

Ebi-zuri – Hängebondage in Shrimphaltung

Futomomo – Beinfesselung mit angewinkeltem Bein

Futomomo-zuri – Hängebondage am Oberschenkel

Giri-Giri – “an der Grenze”, z.B. beliebt “gerade noch mit den Zehen den Boden berühren können”

Gyaku-ebi-zuri – Hängebondage in umgekehrter Shrimphaltung. Gesicht nach unten, Beine Richtung Kopf

Hachinoji – „AchterKnoten”  um die Suspensionseile links und rechts vom Steg anzusetzen

Hazukashii – sich schämen

Hishi-nawa – Fesselung mit Diamantmuster, oft als “Karada” bezeichnet

Hoshu Hojojutsu – Fesseltechniken der Samurai

Jiai-shibari – Hände werden schützend vor dem Körper gebunden.

Kannuki – Cinch, Sicherung

Kazari – Verbau des Restseils nach Abschluss der „eigentlichen“ Fesselung

Kata-ashi-zuri – Einbein-Teilsuspension

Kata-ashi sakasa-zuri – Kopf nach unten Hängebondage an einem Fuß

Koshinawa – Hüftseil

Mata-nawa – Schrittseil

Mata-zuri – Suspention am Schrittseil

Nawa – Seil

Ne waza – Shibari am Boden

Ryo-ashi sakasa-zuri – Kopf nach unten Hängebondage an beiden Füßen

Sakasa-zuri – Kopf nach unten Hängebondage

Semenawa – Folterbondage

Shakuhachi – Fesselung in „Flötenform“ (Arm e oder Beine)

Shuuchinawa – nicht restriktive Bondage (meist im Gegensatz zu Semenawa)

Shibari – binden, jemanden binden

Takate-kote – Begriff wird im Westen meist für alle Oberkörperfesselung mit den Händen nach hinten benutzt. Eigentlich sind hier Fesselungen mit nach oben (Richtung Schulterblatt) gezogenen Händen gemeint.

Take-zuri – Hängebondage mit Bambus

Tasuki – spezieller Takatekote für Aomukezuri

Tsuri –  Zuri = Tsuri = Hängebondage

Teppo – (Flinte) Fesselung der Arme in dem Stil als würde das Opfer ein Gewehr geschultert haben

Teppo-zuri – Hängebondage in “Jäger”-Stellung

Tsukamaki – Schwertgriffwicklung (Kazari – Restseilverbau)

Tsuginawa – Seilerweiterung

Tsurishiro – Hängepunkt

Utsubuse-zuri – Gesicht nach unten Hängebondage

Yoko-hishi – Oberkörperfesselung mit seitlich liegendem Diamant auf der Brust.

Yoko-zuri – Seitliche Hängebondage